Internet in Schweden mit schwedischer mit Prepaid-Karte

Aus ISSB Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Internet in Schweden

Abends am Nybro-Strand in Südschweden

Hinweis: Preise und Traffic-Größen gelten für das Jahr 2015. Der Kurs beträgt in dieser Zeit ca 1 EUR = 9 SEK.

Wie in vielen europäischen Ländern bieten auch in Deutschland eigene Provider EU-Roamingtarife an. Beispielsweise 100 bis 150MB für 5,- EUR.

Beim Laden einiger Fotos auf das heimische NAS sind diese Daten-Volumina schnell ausgereizt.

Werden beispielsweise 1GB Daten im Internet ausgetauscht, würde der oben genannte Roaming-Tarif mind. 7 mal aktiviert werden. Dann stehen ca. 1GB zur Verfügung. Die zeitliche Begrenzung beträgt hier meistens 7 bis 8 Tage.

Roaming-Gebühren sparen

Ist der Bedarf an Internet-Traffic größer, bietet sich eine Prepaid-Karte des Landes an, in dem man sich gerade befindet. In Schweden gibt es u. a. die Prepaid-Karte für 1GB oder 5GB Internet. Damit kann auch problemlos VPN über das UDP-Protokoll betrieben werden.

In einem schwedischen Elektro-Markt gibt es die Prepaid-Karte vom Kommunikationsanbieter TELIA für 45,- schwedische Kronen (SEK). Es wird u. a. 1GB für 99,- SEK angeboten. Dabei gibt es jedoch eine zeitliche Begrenzung für eine Woche. Weiterhin wird der Tarif 5GB für 299,- SEK angeboten. Der ist für 6 Monate gültig. Mit der schwedischen SIM-Karte erhält man also beispielsweise 5GB für ca 30,- EUR, die 6 Monate lang genutzt werden können.

Schritte

  • Prepaid-Karte erwerben
  • SMS mit dem auf der Rechnung angegebenen Text an die angegebene Telefonnummer senden
  • Abwarten bis die Antwort als SMS eintrifft (ca. 5 min.)
  • Nachdem die SMS eingetroffen ist, kann das Guthaben abgefragt werden. Dafür gibt es einen Hinweis in der SMS. Bei TELIA lautet der Inhalt der SMS für die Guthabenabfrage SALDO.
  • Datenverbindung aktivieren

Wurden alle Schritte erfolgreich durchgeführt, kann die Internet-Verbindung durch Emailempfang oder mit dem Browser getestet werden. Beim Test in Schweden musste Roaming zusätzlich aktiviert werden. Extra Roaming-Kosten entstehen aber nicht.

Praktische Anwendung WLAN für mehrere Geräte

Hat man ein zusätzliches Smartphone zur Verfügung, kann dieses als WLAN-Router eingerichtet werden, um mit einer Prepaid-Karte verschiedene andere Geräte mit Internet zu versorgen.

Der WLAN-Router am Smartphone wird mit der Option Tethering oder mobiler Hotspot aktiviert. Mit Hotspot einrichten wird der neuen Verbindung ein Name sowie ein WPA2PSK (WPA2 pre shared key) vergeben. Der Name kennzeichnet die WLAN-Verbindung, die vom Smartphone ausgesendet und auf zusätzlichen Geräten als WLAN-Verbindung angezeigt wird. Der Key dient als WLAN-Schlüssel auf den anderen Geräten.

Netzerschließung TELIA

Über die vollständige Netzerschließung kann hier keine Auskunft gegeben werden. Das Netz wurde entlang der Straße 9, 19, 22 und E4 in Südschweden bis nach Stockholm und auch auf Öland getestet. Auch in etwas angelegeneren Gegeneden wurde das Netz gut empfangen und als WLAN weitergeroutet.

Traffic Test TELIA in Öland

Südlichste Spitze Ölands - vom Leuchtturm aus

Im südlichen Teil Ölands beträgt die Geschwindigkeit eines Downloads mit einem Smartphon-Router (Android) 157MB in 19 Minuten. Nicht so schnell wie die gewohnte DSL-Leitung, aber schnell genug, um beispielsweise die Bildserie der Urlaubsreise auf das heimische NAS zu laden oder auch Server via SSH-Konsole zu administrieren.

Aufladen/Nachladen der SIM-Karte

Alte Mühle - Neue Mühle

Auch an schwedischen Tankstellen kann durch Kauf eines weiteren Kontingentes 1GB/5GB zu den oben genannten Preisen nachgeladen werden.

Preistendenz 2016 in Italien

Die SIM-Card für 19 - 20,- EUR gibt es 2016 iin Italien mit 20GB Volume beispielsweise von TIM oder 3 Italia.